Bibliothek

Die Bibliothek ist für die Zeit des Umbaus umgezogen in die Van't-Hoff-Str. 6, 14195 Berlin.
Die Bibliothek ist für die Zeit des Umbaus umgezogen in die Van't-Hoff-Str. 6, 14195 Berlin.

Die Bibliothek der Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung ist eine Präsenzbibliothek, die innerhalb der Bereichsbibliothek Erziehungswissenschaft, Fachdidaktik und Psychologie als eigener Bestand aufgestellt ist. Sie wird auch in der Neuen Integrierten Bibliothek diesen Status beibehalten. Geplante Eröffnung: im Laufe von 2015. Der Bestand umfasst derzeit (Januar 2014) ca. 6.340 Bücher und Zeitschriftenbände und ist über den OPAC-Katalog der UB abrufbar. Die Bücher aus der Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung sind im oberen Drittel mit dem Label "Gender" versehen.

Es stehen zudem einschlägige Zeitschriften und Serien aus dem Bereich Frauen- und Geschlechterforschung / Gender Studies und Diversity / Queer Studies sowie ein umfassendes Archiv von Zeitschriften zur Verfügung. Der Bestand der Zeitschriften ist auch in der überregionalen Zeitschriftendatendatenbank: ZDB abrufbar. Die Titel der laufend gehaltenen Zeitschriften sind in der folgenden Auflistung einsehbar: Zeitschriftenbestand.

Wir möchten Sie auch auf die Rezensionszeitschrift für Frauen- und Geschlechterforschung querelles-net aufmerksam machen, die von der Zentraleinrichtung zu Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung herausgegeben wird.

Nachlass Dr. Hanna-Beate Schöpp-Schilling

Im November 2010 bekam die Zentraleinrichtung den Bücher-Nachlass von Dr. Hanna-Beate Schöpp-Schilling. Sie ist Margherita-von-Brentano-Preis-Trägerin der Freien Universität Berlin. Der Nachlass umfasst ca.1800 Bücher, Zeitschriften, Hefte und Broschüren. Der Schwerpunkt liegt auf Veröffentlichungen im Bereich der Amerikanistik und Anglistik, insbesondere zur amerikanischen Frauenbewegung, den sozialen Verhältnissen in den USA, herausragenden Persönlichkeiten aus Politik, Literatur und Gesellschaft sowie zahlreichen Romanen englischer und amerikanischer Schriftstellerinnen. Dank einer Spende Von Prof. Dr. Beate Rudolf (Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte), konnten die Bücher gesichtet  und ein Konzept für die Aufstellung erarbeitet werden (Patricia Fischaleck). Bis zur endgültigen Aufstellung in der Neuen Integrierten Bibliothek (2015) ist diese Büchersammlung über eine Access-Datei einzusehen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Zentraleinrichtung.

Kontakt: Dr. Ulla Bock
Tel.: 838 56256
EMail: u.bock@fu-berlin.de

Bibliothek der LesBiTrans*InterA- und Frauen- Referate im AStA FU

Die LesBiTran*InterA- und Frauen-Referate des AStA FU verfügen über eine Bibliothek. Diese befindet sich in den Villa des Allgemeinen Studierendenausschusses, in der Otto-von-Simson-Str. 23. Die Bücher können ausgeliehen werden. Mehr Informationen zur FLT*Bibliothek gibt es auf den Seiten der Referate. Der Bestand ist online erfasst aber nicht über den OPAC-Katalog der UB abrufbar. Bitte klicken Sie auf die online-Suchmaske.

Aktuelles

Termine